'}); pintrk('page'); &noscript=1" />

HOLE-X | DIE TASCHE MIT DEM LEUCHTRING

Interview: Oliver Bartkowski  |  Fotos: Neukirchen (Wunderbar Marketing), Hole-X

Für innovative Ideen und kreative Menschen ist Bochum bekannt. Nun gibt es ein neues Label, das auf den Namen Hole-X hört. Das außergewöhnliche Konzept hinter einer schicken Tasche, deren Ring bei einem Anruf aufleuchtet, erklärt uns der Erfinder von Hole-X, Bochumer Entwickler und Designer, Stefan Neukirchen.

boms-28-Hole-X-2-99e0df77Herr Neukirchen, Sie haben mit Hole-X eine innovative Marke ins Leben gerufen. Es handelt sich um Taschen, die leuchten, wenn ein Anruf reinkommt. Dabei kann der Anrufer individuell an der Farbe erkannt werden. Ist das so korrekt?
Das ist richtig Herr Bartkowski. Meine Erfindung HOLE-X bringt Taschen zum Leuchten. So leuchtet HOLE-X rot, wenn meine Frau anruft und z.B. blau, wenn mein Sohn sich meldet. Darüber hinaus können Unternehmen die Plexiglasscheibe individuell bedrucken lassen, um z.B. ihr Firmenlogo zum Leuchten zu bringen. Eine Art moderne Leuchtreklame.

Klingt spannend. Wie sind Sie auf die Idee gekommen?
Die Idee zu HOLE-X kam mir nach einem Elternabend, bei dem ständig Handys die Runde ablenkten. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, hatte ich die Lösung dafür, wie man keinen wichtigen Anruf verpasst und dabei trotzdem niemanden stört. Ich besorgte mir eine Tasche, schnitt ein Loch hinein und nähte eine Tasche für das Smartphone dahinter. Das HOLE-X war geboren.

Was für einen Mehrwert hat der Benutzer der Tasche?
Wenn ich beispielsweise in ein Theater gehe, möchte ich vielleicht gar nicht gestört werden. Genau das ist der Punkt. Anhand der Farben sehe ich sofort, wer anruft und kann entsprechend reagieren. Handelt es sich um einen dringenden Anruf, wie z.B. bei einem Notfall durch den Babysitter, so kann ich das Theater verlassen um zu telefonieren, ohne jemanden zu stören. Ist es nicht dringend, so kann ich nach dem Theater zurückrufen. Auf Konzerten, wo
es oft sehr laut ist, werde ich ebenfalls optisch informiert.

boms-28-hole-x-4Wie funktioniert der leuchtende Aluring und wie und wo wird dieser hergestellt?
HOLE-X leuchtet einzig und allein durch das dahinterliegende Smartphone. Es werden keine Technik oder Batterien benötigt. Am Smartphone kann ich alle Einstellungen personalisieren, um HOLE-X ganz nach meinen Wünschen zum Leuchten zu bringen. HOLE-X wird in Bochum bei der Fa. Befeld produziert. Ich lasse ganz bewusst urban produzieren, denn dies garantiert mir höchste Qualität und Einsparung von Ressourcen durch die kurzen Wege.

Aus welchem Material sind die Taschen?
Meine erste Produktion besteht aus Taschen, die aus extra dicker LKW-Plane und hochwertigem Filz gefertigt sind. Eine Kollektion aus Segeltuch ist bereits in Planung. Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Werkstoffen und werde meine Kunden auch in Zukunft immer wieder mit neuen Ideen überraschen.

Wen sprechen Sie mit dem Produkt vorrangig an?
Meine Zielgruppe sind ganz klar trendbewusste Jugendliche, aber auch Erwachsene, die sich für innovative Produkte mit außergewöhnlichem Design interessieren. Eine klare Altersbeschränkung gibt es nicht (lacht). Auch Schulkinder profitieren von HOLE-X in der dunklen Jahreszeit, wenn diese statt des Handys ein Dauerlicht installieren...

Das klingt gut. Wo kann man die Taschen kaufen und wie ist die Preisspanne?
Aktuell kann man die Taschen online bei mir im Shop unter www.hole-x.de kaufen. Nach und nach zieht HOLE-X auch in den Einzelhandel. Auf der Webseite gibt es eine Übersicht der Händler. Die Preisspanne liegt aktuell zwischen 49,00€ und 119,00€ pro Tasche.

Was planen Sie insgesamt für die Marke? Wie sehen Sie die Zukunft?
HOLE-X soll sich europaweit etablieren. Ich plane eine ganze Produktfamilie rund um HOLE-X. Die erste Kollektion war erst ein Anfang, nach oben sind meine Wünsche an eine erfolgreiche Zukunft offen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.
Danke sehr.

Quelle: http://www.bochummachtspass.de/index.php?id=160

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

", { em: "" }); } else { pintrk('load', " "); } pintrk('page'); } });